Sanierung der Mahlgerabrücke

Sanierung? oder Abriss mit Ersatzneubau der Mahlgerabrücke in Elxleben

Bei der Brücke über die Mahlgera handelt es sich um eines von leider nur noch neun eingetragenen Kulturdenkmälern in Elxleben. Wie in der Eintragung ersichtlich, ist diese Brücke mehrere hundert Jahre alt. Mit einem Ersatzneubau geht dieses Denkmal unwiederbringlich verloren. Seitens der Gemeinde erfolgte bisher eine Untersuchung der alten Gewölbebrücke auf Ihre Belastung und Verkehrsfähigkeit. In der Planung sind bisher mehrere Varianten welche den Abriss der alten Brücke und den Ersatzneubau einer ca. 4,5m breiten Betonbrücke vorsieht welche eine Traglast von ca. 60 t aufweist. Eine Kostenschätzung für eine Variante welche die vollständige denkmalgeschützte Sanierung der alten Gewölbebrücke vorsieht erfolgte bisher nicht.

Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass die Brücke um 1449 erbaut wurde.  (Quelle: „Chronik vom Erfurter Kreisdorfe Elxleben“ – Autor: Einwohner Rudolf Dunkel 1905 nach Kirchbuchbestand)

Stellungnahme Ing Büro Kleb über den Bauzustand der Mahlgerabrücke

Die Stellungnahme liegt seit dem 09.09.2014 dem Bürgermeiter Herrn Koch, dem Landratsamt Sömmerda Amt 34 untere Denkmalschutzbehörde und dem 

Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Fachbereich Bau- und Kunstdenkmalpflege vor.

Stellungnahme Ing Büro Kleb über den Bauzustand der Brücke
Ing Büro Kleb 08.09.2014 Mahlgerabrücke [...]
PDF-Dokument [1.7 MB]
Brueckenklassen_DIN 1072.pdf
PDF-Dokument [86.9 KB]

Der Gemeindeverwaltung Elxleben wurde am 11.10.2002 durch die Untere Denkmalbehörde mitgeteilt, dass es sich bei dem genannten Bauwerk um ein Kulturdenkmal handelt.

 

Die Eintragung erfolgte in die Denkmalliste des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie unter der Nummer

 

                                                 SÖM EIN 1K04-094

 

Hier ein Auszug aus der Bewertung des Kulturdenkmales welches der Gemeinde seit Oktober 2002 vorliegt.

 

In Auswertung der Objektbesichtigung am 12.08.2002 teilen wir Ihnen im Auftrag des zuständigen Landesamtes für Denkmalpflege mit, dass in

"Elxleben, Gerhart-Hauptmann- Straße, die Brücke über die Mahlgera bereits 1990 in die Denkmalliste eingetragen wurde und Kulturdenkmal gemäß              §2 Thüringer Denkmalschutzgesetz ist.

Es handelt sich um eine kleine zweibogige Gewölbebrücke, die spätestens im 18. Jh. entstand, unter Umständen aber auch noch wesentlich älter sein könnte. Die Bauart der Bögen entspricht mit ihren langen Bogensteinen, die weit in den Brückenkörper hineinreichen, jener des "Rosswehres " in Erfurt. Dieser Teil der mittelalterlichen Stadtmauer bildet den Durchlaß der Gera und wurde spätestens im 15. Jh. in seiner heutigen Gestalt erbaut.